Zu den Inhalten springen

Klinik für Innere Medizin IHämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Endokrine Tumoren

Neuroendokrine Tumoren

Die meist bösartigen Zellen eines NET stammen entwicklungsgeschichtlich aus Zellen der Neuralleiste und gleichen in der Charakterisierung endokrinen Drüsenzellen, die die Aufgabe haben, bestimmte Hormone zu produzieren, die z.B. den Verdauungsprozess steuern.
Mehr zum Thema Neuroendokrine Tumoren.

Phäochromozytom und MEN

Ein Phäochromozytom ist ein überwiegend gutartiger, katecholaminproduzierender Tumor des Nebennierenmarks oder des Grenzstrangs (Paragangliom).
Mehr zum Thema Phäochromozytom und MEN.

Nebennierenrindentumoren

Hierbei handelt es sich um seltene überwiegend gutartige Tumoren der Nebennierenrinde. Es bestehen zwei Altersgipfel, vor dem 5. Lebensjahr und zwischen dem 4. und 7. Lebensjahrzehnt.
Mehr zum Thema Nebennierenrindentumoren.

Hypophysen-Tumoren

Für weiterführende Informationen bitten wir um Kontaktaufnahme mit Prof. Dr. Waller.

Terminvereinbarung

Ansprechpartner

Frau B. Hartmann
Telefon+49 (0) 761 270-34050
Telefax+49 (0) 761 270-32060
barbara.hartmann@uniklinik-freiburg.de