Zu den Inhalten springen

Forschungspraxennetz BW [FoPraNet-BW]

Vom BMBF gefördert widmen wir uns dem Aufbau eines nachhaltigen Netzwerkes hausärztlicher Forschungspraxen. Innerhalb dieses Netzwerkes haben Hausarztpraxen die Möglichkeit an Forschung teilzuhaben und Forschungsvorhaben in der Praxis zu verankern. Darüber hinaus stehen wir durch unsere Beteiligung an der "Initiative Deutscher Forschungspraxennetze" in engem Austausch mit anderen hausärztlichen Forschungspraxennetzen in Deutschland.

Präsentation und Preisverleihung für das überzeugendste Konzept an der Charité Berlin am 11. März 2022

Das Ergebnis für das überzeugendste Konzept des Preisausschreibens „Appetizer Research“ - Lust auf Forschung in der Hausarztpraxis mit einem Preisgeld von 5000,- Euro für innovative Forschungsprojekte oder -ideen zur Förderung von Forschung im hausärztlichen Setting

Die Veranstaltung findet digital statt. Registrierungen bitte unter diesem Link.

Herzlich eingeladen sind alle, die sich für allgemeinmedizinische Forschung interessieren!

Programm Forschungspreis 2022

Preisgeld von 5000,- Euro

für innovative Forschungsprojekte oder -ideen zur Förderung von Forschung im hausärztlichen Setting

Einladung zur Einreichung von Beiträgen zu Forschung aus der Praxis für die Praxis, die folgende Merkmale erfüllen:

  1. Niederschwellig im Kontext des hausärztlichen Praxisalltags durchführbar
  2. Attraktiv für PatientInnen, MFA und HausärztInnen
  3. Mit wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn verbunden

Es können sowohl abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten als auch Konzepte eingebracht werden. Die Beitragseinreichung soll eine Inhaltsbeschreibung mit Studiendesign und Methodik, ggf. Resultaten und Schlussfolgerungen sowie eine kurze biographische Darstellung der Einreichenden enthalten und zwei DIN A4-Seiten (in einem PDF-Dokument von max. 5 MB) nicht überschreiten. Teilnehmen können VertreterInnen aller allgemeinmedizinischen Institute Deutschlands sowie HausärztInnen mit ihren Praxisteams!

--- Beitragseinreichung bis zum 6. Dezember 2021 ---

Die eingereichten Konzepte werden durch das Steuerungsgremium der Initiative Deutscher Forschungspraxennetze – DESAM-ForNet beurteilt.

Eine Auswahl der Einreichenden wird zum 11. März 2022 zur Präsentation in die Charité Berlin beim Gastgeber RESPoNsE eingeladen!

Präsentation und Preisverleihung für das überzeugendste Konzept an der Charité Berlin am 11. März 2022

durch eine Jury aus VertreterInnen der akademischen Allgemeinmedizin, HausärztInnen und PatientInnen

Konzepteinreichung an koordinierung@desam-fornet.de.

Das Steuerungsgremium der Initiative DESAM-ForNet behält sich vor, das Preisgeld von 5000,- Euro in mehrere Preisklassen zu teilen (weitere Informationen: s.u.)*.

Seien Sie dabei!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. med. Leonor Heinz
mit dem Team der Koordinierungsstelle für die Initiative Deutscher Forschungspraxennetze - DESAM-ForNet

 

Deutsche Stiftung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin
Schumannstraße 9 in 10117 Berlin
Tel.: 030 - 20 966 98 26
koordinierung@desam-fornet.de
www.desam-fornet.de

 

*Forschungspreisvergabe:

1. Schritt: Die bis zum 6. Dezember 2021 eingereichten Beiträge werden durch die Koordinierungsstelle dem Steuerungsgremium der Initiative Deutscher Forschungspraxennetze – DESAM-ForNet zur Verfügung gestellt, je nach Menge der Einsendungen wird dann ggf. eine Auswahl nach folgenden Merkmalen getroffen: a.) Niederschwellig im Kontext des hausärztlichen Praxisalltags durchführbar, b.) Attraktiv für PatientInnen, MFA und HausärztInnen, c.) Mit wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn verbunden.

2. Schritt: Die ausgewählten Einreichenden werden eingeladen, am 11. März 2022 an der Charité zu präsentieren. Sobald klar ist, wer als Präsentierende/r dabei ist, erfolgt die Zusammenstellung einer neutralen, unabhängigen Jury. Geplant sind hier 9 Personen (3 VertreterInnen der akademischen Allgemeinmedizin, 3 HausärztInnen, 3 PatientenvertreterInnen).

Teilnahme: Teilnehmen können VertreterInnen aller allgemeinmedizinischen Institute Deutschlands und/oder HausärztInnen mit ihren Praxisteams. Beiträge können bis zum 6. Dezember 2021 an koordinierung@desam-fornet.de eingereicht werden - das können sowohl abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten als auch Konzepte sein. Die Beitragseinreichung soll eine Inhaltsbeschreibung mit Studiendesign und Methodik, ggf. Resultaten und Schlussfolgerungen sowie eine kurze biographische Darstellung der Einreichenden enthalten und zwei DIN A4-Seiten (in einem PDF-Dokument von max. 5 MB) nicht überschreiten.

Datenschutz: Mit der Teilnahme setzen wir die Einwilligung voraus, dass personenbezogene Daten zur Durchführung und Abwicklung der Forschungspreisvergabe erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Sonstiges: Die eingereichten Inhalte müssen frei von Rechten Dritter sein, dürfen keine Persönlichkeitsrechte verletzen und nicht gegen das Urheberrecht verstoßen. Von Ansprüchen Dritter, die durch den Beitrag eines Teilnehmenden ausgelöst werden, stellt dieser die Mitglieder der Initiative DESAM-ForNet frei. Über die bei RESPoNsE an der Charité präsentierten Beiträge wird auf der Website von DESAM-ForNet, in der ZFA sowie ggf. in weiteren Medien berichtet.


 

Projektkoordination Forschung

 

Dr. med. Claudia Salm MSc
claudia.salm@uniklinik-freiburg.de
Telefon: + 49 761 270-72491

 

Institut für Allgemeinmedizin
Elsässer Str. 2m
79110 Freiburg

Telefon +49 (0) 761 270-72490
Telefax +49 (0) 761 270-72480