Zu den Inhalten springen

Tumorzentrum Freiburg - CCCF

Archiv Aktuelles

zur Selbsthilfeforschung

Die Fördergesellschaft Tumorbiologie spendet 300.000 € an Krebsselbsthilfe-Forschung

Die Fördergesellschaft Tumorbiologie am Universitätsklinikum e.V. finanziert aus Spenden ein Projekt am Universitätsklinikum Freiburg, in dem Bedürfnisse von Krebspatienten ermittelt und innovative Unterstützungsangebote entwickelt werden sollen

Mehr erfahren


 

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. phil. Joachim Weis

Gestern, am 06. Februar, fand die Antrittsvorlesung von Prof. Dr. phil. Joachim Weis im Hörsaal der Universitäts-Frauenklinik statt. Titel der Vorlesung war: „Selbsthilfe und Patientenkompetenz: Gemeinsam Krankheit bewältigen."

Neben Mitarbeiter/innen der Universitätsklinik, der Klinik für Tumorbiologie und der Psychosozialen Krebsberatungsstelle waren sehr viele Vertreter von Selbsthilfegruppen gekommen. Begrüßungsworte sprachen der neue Leitende Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende der Universitätsklinik, Prof. Dr. Frederik Wenz, sowie Werner Kubitza vom Stiftungsrat der Deutschen Krebshilfe sowie vom Vorstand von Kopf Hals M.U.N.D Krebs e.V.

Anschließend gab ein Imbiss und Umtrunk Gelegenheit zum Austausch, von der rege Gebrauch gemacht wurde.

Die Antrittsvorlesung zum Herunterladen als pdf


Presse-Information der Deutschen Krebshilfe zur Stiftungsprofessur

Die Presse-Information "Stiftungsprofessur: Selbsthilfe im Fokus. Neuer Lehrstuhl in Freiburg erforscht Arbeit der Krebs-Selbsthilfe" vom 04.02.2019: Link


Tanztheaterprojekt "Grenzland" mit Evaluation

Momentan wird ein Tanztheaterstück mit Männern, die indirekt oder direkt von einer Krebserkrankung betroffen sind oder waren in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe "Jung und Krebs" und dem Theater Freiburg einstudiert. Beim Lehrstuhl für Selbsthilfeforschung wird anschließend - wie schon beim Tanztheaterprojekt für Frauen - eine Evaluation durchgeführt.

Mehr erfahren


 

Seminar: Selbsthilfe und Patientenkompetenz SS 2019

Prof. Dr. Joachim Weis, Dr. Andrea Kiemen, M.A. Gesundheitspäd. Martina Jablotschkin, Mag. Soz. René Markovits Hoopii
Seminar: Selbsthilfe und Patientenkompetenz SS 2019
Zeit: Montag 17:15 – 18:45 Uhr
Seminarort: Kinderklinik, Seminarraum Haus Belchen im EG
Beginn: 29. April 2019

pdf der Seminarbeschreibung

Die organisierte Selbsthilfe ist heute ein wichtiger Teil der psychosozialen Versorgung von chronisch Kranken. In dieser Veranstaltung wird die Selbsthilfe im Schwerpunkt Onkologie aus verschiedener Perspektive vorgestellt. Hierbei werden verschiedene Konzepte wie Patienten- oder Gesundheitskompetenz sowie Selbstwirksamkeit in ihrer Bedeutung für die Krankheitsverarbeitung sowie Selbsthilfeaktivitäten erörtert. Darüber hinaus stellen Vertreter/innen verschiedener Selbsthilfeorganisationen ihre Aktivitäten vor.

Lernziele sind, die Bedeutung der Selbsthilfe als ergänzendes psychosoziales Angebot für Patienten zu kennen und in die klinische Versorgung (Akutkrankenhaus, Rehabilitation, niedergelassene Praxis) integrieren zu können.

- 12 Termine
- Studien- bzw. Prüfungsleistung: 3 ECTS-Punkte bei Leistungsnachweis sonst Teilnahmeschein
- Zielgruppe:

  • Psychologiestudenten (Teilnahmevoraussetzung: Zulassung zum Bachelor- oder Masterstudiengang Psychologie)
  • Medizinstudent/-innen ab dem 1. Studienabschnitt
  • Gesundheitspädagogen

- Teilnahmebeschränkung: 15
- Begleitmaterialien werden im Seminar bekannt gegeben.

Bei Interesse bitte Anmeldung im Sekretariat der Stiftungsprofessur Selbsthilfeforschung/ CCCF bei Fr. Armatage
eva-lina.armatage@uniklinik-freiburg.de