Zu den Inhalten springen

Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie

Gentherapie

Eine Kombination der klassischen Stammzelltransplantation (Zelltherapie) mit innovativen Ansätzen der Gentherapie ermöglicht neue Therapieoptionen.

Mit den ersten gentherapeutischen Behandlungserfolgen, wie beispielsweise bei Kindern mit Immundefekten und Erwachsenen mit B-Zell-Lymphomen, wurde das Potential der kombinierten Zell- und Gentherapie bereits unter Beweis gestellt. Für die weitere Entwicklung des Feldes ist es jedoch unerlässlich, bessere konzeptionelle und methodische Verfahren zu entwickeln.

Ein neuer Ansatz in der Gentherapie ist die zielgerichtete Genkorrektur bzw. Genmodifikation, welche auf dem exakten Austausch von DNA-Abschnitten mittels homologer Rekombination beruht. Dieser Forschungsschwerpunkt wird in unseren Arbeitsgruppen in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung vorangetrieben.

Institut für Transfusionsmedizin und Gentherapie

Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg

Telefon: 0761 270-34800
Telefax: 0761 270-37900

Leitender Arzt Transfusionsmedizin
CRISPR/Cas9 – Einschneidende Revolution in der Gentechnik

Die Biologie erlebt zurzeit die größte Revolution seit 30 Jahren. Der Auslöser: die molekulare Schere CRIPSR/Cas. Mit ihr ist es möglich, einfach und effizient die genetische Information eines Organismus zu verändern. Das hat weitreichende Konsequenzen für unser aller Leben.
Herausgeber: Cathomen, Toni
und Puchta, Holger
Zur Verlagsinformation

Newsletter

Anfahrt

Lageplan