Zu den Inhalten springen

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Fuß- und Sprunggelenkchirurgie

Der Fuß ist für jeden Menschen von entscheidender Relevanz, da er das menschliche Gliedmaß darstellt, welches ihn mit dem Boden verbindet. Des Weiteren bildet er in seiner Evolution vom „Greiffuß“ zum „Lauffuß“  die Grundlage  für den menschlichen, bipedal- aufrechten Gang. Es wird geschätzt, dass jeder Mensch 5000 bis 10000 Schritte täglich zurücklegt.

Aus diesem Grund können angeborene,  erworbene und traumatische Fehlstellungen des Fußes den Betroffenen im Alltag drastisch einschränken und infolge dessen seine Lebensqualität reduzieren.

Unser Fußspezialisten-Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, zunächst die Ursache der bestehenden Symptomatik mittels sorgfältiger, modernster Diagnostik wie Ganganalyse, Pedobarographie, MR-Tomopraphie, dynamischer CT-Diagnostik und hochauflösendes SPECT-CT zu untersuchen.

In unseren Sprechstunden versuchen wir diese Ergebnisse anschließend mit den Betroffenen  ausführlich zu klären und Sie hinsichtlich weiterer, möglicher Therapiemaßnahmen zu beraten. Der Mensch steht bei uns trotz zunehmender High-Tech-Medizin im Vordergrund.

Die konservative Therapie wird zusammen mit unseren Fußorthopädietechnikern durchgeführt, ein enger Kontakt zwischen Techniker und Arzt sichert hier ein optimales Ergebnis für den Patienten.  

Falls notwendig, werden operative Eingriffe ausschließlich von unseren Fußspezialisten durchgeführt. Die weitere Betreuung auf Station erfolgt ebenfalls durch dieses Team von Fachexperten. Im Anschluss an eine Operation werden unsere Patienten an die hausinterne Fußsprechstunde angebunden um eine optimale pyhsiotherapeutische und orthopädietechnische Nachversorgung sicherzustellen.

Um schwierige Fragstellungen im Rahmen von Fußdeformitäten lösen zu können, findet eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kollegen der Abteilungen für plastische Chirurgie, Angiologie, Diabetologie und der Allgemeinchirurgie statt.

 

Folgenden Erkrankungen/Verletzungen werden aktuell schwerpunktmäßig behandelt:

  • Angeboren und erworbene Fehlstellungen des Vor- und Mittelfußes
    Korrektur der Hallux valgus-Deformität mittels modernsten Implantaten zur frühfunktionellen Nachbehandlung, Korrektur von Hammerzehen und Krallenzehen, Korrektur des Schneiderballens
  • Therapie von Frakturen/Luxationen des Vor- und Rückfußes
    Osteosynthese frischer Frakturen mit winkelstabilen Platten, Korrektur posttraumatischer Fehlstellungen, minimalinvasive Stabilisierung von Frakturen der Metatarsale-V-Basis.
  • Plattfuß bei Erwachsenen
    Orthetische Schuhversorgung, Einlagenversorgung, Orthesenversorgung und operative Rekonstruktion des Plattfußes zur Aufrichtung des Fußlängsgewölbes und Reduktion des Vorfußabductus
  • Hohlfuß bei Erwachsenen
    Orthetische Schuhversorgung, Einlagenversorgung, Orthesenversorgung und operative Korrekturen des Hohlfußes
  • Impingement-Syndrome des oberen und unteren Sprunggelenks
    Minimalinvasive, arthroskopische Entfernung posteriorer Impingement-Syndrome (Haglund-Exostose, symptomatisches Os trigonum, Bursitis retroachillea) zur frühfunktionellen Nachbehandlung insbesondere im Leistungssport.
  • Knorpelerkrankungen des oberen Sprunggelenks
    Stadienabhängige Therapie der Osteochondrosis dissecans (OD), Arthroskopie des oberen Sprunggelenks und arthroskopische knorpelregenerative Therapieverfahren, offene Gelenkoperationen
  • Band- und Sehnenverletzungen, sowie Bandinstabilitäten am Sprunggelenk
  • Sportverletzungen am oberen und unteren Sprunggelenk, sowie am Fuß
  • Behandlungen bei Arthrose des oberen und unteren Sprunggelenks
    Konservative Therapien, Schuhversorgungen, Gelenkversteifungen (Arthrodesen) des oberen und unteren Sprunggelenks, Sprunggelenkendoprothesen (in Zusammenarbeit mit der Sektion Endoprothetik)
  • Akute und chronische Achillessehnenrupturen
    Naht der frischen Ruptur, Rekonstruktion der Achillessehne mittels Sehnenplastiken/Transfers
  • Deformitäten des Fußes im Rahmen des diabetischen Fußsyndroms (Charcot-Fuß)
    Moderne Rekonstruktion des Mittel- und Rückfußes, Operationen zur Verminderung des plantaren Anpressdruckes und Reduktion des Ulkusrisikos, Teilamputationen zum größtmöglichen Erhalt des Fußes bei schwerwiegenden Infektionen.

Sprechstunde

Donnerstag 8.30 - 14 Uhr
Ambulanz der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Terminvereinbarung Sprechstunde

hier klicken

Ärztliches Team

Dr. Jan Kühle
Sektionsleiter Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
Oberarzt

Telefon: 0761 270-61300

 

Dr. Samuel Beck
Facharzt

Telefon: 0761 270-24010