Zu den Inhalten springen

Schulter

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
- Schulterchirurgie -

Bedeutung - Schulter -

Als Schulter wird bei Wirbeltieren, einschließlich des Menschen, die Körperregion um die Schultergelenke bezeichnet.
Sie besteht aus
- den Knochen des Schultergürtels,
- dem Kopf des Oberarmknochens und
- den sie umgebenden Weichteilen.
Die Schulter wird in der Anatomie in vier Regionen unterteilt:
- vordere Schultergegend (Trigonum clavipectorale),
- seitliche Schultergegend (Regio deltoidea),
- hintere Schultergegend (Regio scapularis) und
- die Achselhöhle.
Die vordere Schultergegend gehört zur Brust, die hintere zum Rücken.

Weitere Infos

 

Terminvergabe Sprechstunden

hier klicken

Sektionsleiter Schulterchirurgie


Dr. Martin Jaeger
Oberarzt

Telefon 0761 270-61300
martin.jaeger@uniklinik-freiburg.de