Zu den Inhalten springen

Institut für Klinische Pathologie

Expertise in gynäkologischer und extragynäkologischer Zytologie

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung zur Krebsfrüherkennung werden zytologische Abstriche des Gebärmutterhalses (PAP-Test) untersucht. Auf Wunsch führen wir auch einen ThinPrep PAP-Test durch.

Zur besseren Charakterisierung kritischer Läsionen stehen verfeinerte Methoden wie der Dual Stain p16/Ki67 oder eine molekulare Testung auf Humane Papillomviren (HPV) inklusive Virus-Typisierung zur Verfügung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diagnostik von Feinnadelaspiraten, Ergüssen und Abstrichen verschiedenster Organe. Durch die Kombination mit einer umfassenden Immunphänotypisierung und Verknüpfung mit molekularpathologischen Untersuchungsverfahren ist eine weitreichende Diagnostik auch seltenster Erkrankungen möglich.  

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. M. Werner

Institut für Klinische Pathologie

Universitätsklinikum Freiburg
Breisacher Straße 115a
79106 Freiburg

Tel.: +49 761 270 80060 (Sekretariat)
Fax: +49 761 270 80040
pathologie.direktion@uniklinik-freiburg.de

Postanschrift:
Postfach 214
79002 Freiburg