Zu den Inhalten springen

Klinik für Innere Medizin IHämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation

Was wir für Sie tun wenn Sie in der Uniklinik Freiburg auf Station liegen

Untersuchungen in Deutschland haben gezeigt, dass ein großer Teil von Patienten in Krankenhäusern durch MANGELERNÄHRUNG gefährdet sind. Uns ist es ein großes Anliegen, diese Situation zu verbessern.

  • Einführung eines Screeningverfahrens bei Aufnahme um Risikofaktoren für Mangelernährung  zu erkennen und diesen soweit es geht entgegen zu wirken.
  • Patienten mit besonderem Ernährungsbedarf  (z.B. nach Operationen am Magen- Darmtrakt, mit Krankheiten, die eine besondere Ernährung erfordern) werden von uns individuell betreut. Das geschieht sowohl durch Beratung der Ärzte und Pflegekräfte als auch nach Anforderung durch die behandelnden Ärzte durch persönliche Beratung am Krankenbett.
  • Wir unterstützen Ärzte und Pflegekräfte bei Ernährungsfragen aller Art, z.B. auch bei Fragen zur künstlichen Ernährung (über eine Magensonde oder auch über die Vene). In schwierigen Fällen berechnen wir individuell zusammengestellte Mischbeutel für die venöse Ernährung. Diese werden regelmäßig  an Ihren persönlichen Bedarf angepasst.
  • Wir sind in regem Austausch mit der Zentralküche und stimmen die verschiedenen Kostformen regelmäßig ab unter Beachtung einer ausgewogenen, guten Ernährung. Die Klinik verfügt  über eine große Auswahl an besonderen Ernährungsformen, die wir immer wieder neuesten Erkenntnissen anpassen.

⇐ zurück

Leitung der Sektion
Prof. Dr. Hartmut Bertz

Prof. Dr. Hartmut Bertz
hartmut.bertz@uniklinik-freiburg.de

Stellvertretung

Dr. A. Engelhardt
andrea.engelhardt@uniklinik-freiburg.de

Sekretariat

Telefon +49 (0) 761 270-33350
Telefax +49 (0) 761 270-33340
ernaehrung@uniklinik-freiburg.de
Buchempfehlung:
Ernährung in der Onkologie

Ernährung in der Onkologie

Hartmut Bertz / Gudrun Zürcher