Zu den Inhalten springen

Klinik für Neurologie und Neurophysiologie

Multiple Sklerose-Ambulanz

Beratung von Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose

In der MS-Ambulanz der Neurologischen Klinik betreuen und beraten wir Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose und anderen autoimmun-entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS):

  • Zweitmeinung bei Verdacht auf eine Multiple Sklerose
  • Indikationsstellung einer immunmodulatorischen Behandlung
  • Umstellung oder Eskalation einer Immuntherapie
  • Beratung zur symptomatischen MS-Behandlung
  • Beratung zu den Themen MS und Schwangerschaft, Impfungen
  • Information über neue Entwicklungen in der Behandlung sowie aktuelle Behandlungsstudien am Neurozentrum

Die MS-Ambulanz ist in die allgemeine neurologische Ambulanz integriert und wird geleitet von neuroimmunologisch erfahrenen Oberärzten. In der MS-Ambulanz werden sowohl die Patienten unserer Neurologischen Klinik als auch von externen Ärzten zur Beratung zugewiesene Patienten betreut.

Diagnostische Möglichkeiten in der MS-Ambulanz

Für Patientinnen der MS-Ambulanz steht das gesamte Spektrum elektrophysiologischer und neuroradiologischer Diagnostik zur Verfügung. Ferner kann eine Lumbalpunktion in unserer allgemeinen neurologischen Ambulanz oder neurologischen Tagesklinik erfolgen und das Nervenwasser (Liquor) in unserem Liquorlabor untersucht werden.

Ziele sind die optimale Behandlung der Multiplen Sklerose, basierend auf der Prophylaxe von weiteren Schüben oder einer Progression sowie die Therapie von aktuell bestehenden Krankheitssymptomen. Abhängig vom Krankheitsverlauf, den entzündlichen Veränderungen im Kernspintomogramm und den klinischen Symptomen empfehlen wir hierzu medikamentöse, physio-, ergo- oder logopädische Behandlungen.

Die Behandlungsempfehlungen orientieren sich hierbei an den MS-Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie sowie an den Konsensusempfehlungen der Multiple Sklerose Therapie Konsensus Gruppe (MSTKG) zur immunmodulatorischen Stufentherapie und symptomatischen MS-Behandlung der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.

Weitere Informationen, Klinische Studien und interdisziplinäre Zusammenarbeit

  • Informationen zur Multiplen Sklerose haben wir für Sie auf der Seite zur MS-Behandlung zusammengestellt.
  • Bei Erfüllen bestimmter Einschlusskritierien besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Klinischen Studien, in denen neue Behandlungsmethoden zur Anwendung kommen.
  • Bei Patienten mit entzündlichen ZNS-Erkrankungen aus dem rheumatoiden Formenkreis arbeiten wir mit den Ärzten der Rheumatologie zusammen.

Anmeldung und Einweisung für Ärzte und Krankenhäuser