Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Spezialsprechstunde für AD(H)S im Erwachsenenalter

(Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung)

Leitung: PD Dr. Swantje Matthies

Die Spezialsprechstunde für ADHS im Erwachsenenalter besteht bereits seit 1998 und bietet für Betroffene die Möglichkeit zur Beratung und zur Diagnostik. Sollte bei Ihnen Anlass zu der Vermutung gegeben sein, dass Sie an ADHS leiden könnten, können Sie sich (am besten in Absprache mit Ihrem niedergelassenen Facharzt oder Hausarzt) zur Abklärung vorstellen. Standardisierte Tests und bei Bedarf testpsychologische Untersuchungen können durchgeführt werden. Es schließen sich Therapieempfehlungen hinsichtlich medikamentöser und psychotherapeutischer Behandlungsmöglichkeiten an. Die Behandlung soll dann durch den niedergelassenen Facharzt erfolgen bzw. fortgeführt werden. Außerdem besteht für Patienten gegebenenfalls die Möglichkeit zur Teilnahme an wissenschaftlichen Untersuchungen u.a. zu Ursache und Behandlung der AD(H)S im Erwachsenenalter (Forschung).

 

Bitte beachten Sie!

  • Bei großer Nachfrage beschränken wir in den nächsten Monaten unser Angebot zur ADHS-Diagnostik auf Personen aus Freiburg und Südbaden. 
  • Die Sprechstunde hat die Aufgabe zur diagnostischen Klärung beizutragen. Langfristige Behandlungen führen wir im Rahmen der Sprechstunde nicht durch. D. h. Rezeptverschreibungen sollten nach Klärung der Diagnose durch den behandelnden Facharzt erfolgen.

 

Anmeldung und Information: 0761 270-65500


Bei der Erstvorstellung bitte mitzubringen sind:

  • Überweisungsschein vom Facharzt (Psychiater oder Neurologe)
  • Kursorischer Lebenslauf
  • Schulzeugnisse
  • Vorbefunde (einschließlich Blutuntersuchungen)

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Hauptstraße 5
79104 Freiburg

Information: 0761 270-65010


Informationen für den Umgang mit psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der 'Corona-Krise'

Hier finden Sie eine Auswahl von Empfehlungen, die sich bei der Bewältigung besonderer Belastungen bewährt haben.


CORONA-Krise - Online-Unterstützung für Patienten mit Depression

Betroffene können sich formlos über die E-Mail-Adresse ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de für das Online-Programm iFightDepression anmelden und werden innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.


Aktuelle Weiterbildung

PPA-Symposium 19.09.2020 "Psychiatrie und Psychotherapie – aktuell" (Infos und Anmeldung)