Zu den Inhalten springen

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Psychotraumatologische Ambulanz

Leitung: Dr. Dipl. Psych. Jörg Angenendt, Dr. Ute Nowotny-Behrens

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie hat in Kooperation mit der Klinik für Traumatologie und für Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg seit Mitte der 90 er Jahre mehrere wissenschaftliche Untersuchungen zur Epidemiologie, Prävention und Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) nach Verkehrs- und Arbeitsunfällen durchgeführt. Parallel dazu wurde in der Klinik eine Spezialsprechstunde für Psychotraumata angeboten, die zur Psychotraumatologischen Ambulanz unbenannt wurde. Die Ambulanz wird in den Räumlichkeiten unserer Klinik und bei stationären Unfallpatienten in der Klinik für Traumatologie durchgeführt.

Sie bietet zu einem eine Spezialsprechstunde für Patienten mit psychischen Folgestörungen nach Arbeitsunfällen an. Dieses Angebot beinhaltet die Diagnostik, Beratung und Therapie im Rahmen des ambulanten Heilverfahrens der Gesetzlichen Unfallversicherung.  Die Mitarbeiter sind für das „Psychotherapeutenverfahren“ der Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zugelassen und arbeiten eng mit Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zusammen. Sie verfügen über das Zertifikat „Spezielle Psychotraumatherapie“ der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT).

Zum anderen ist die psychotraumatologische Ambulanz eine spezielle Anlaufstelle für Fragen der Diagnostik, Beratung und Therapie bei unterschiedlichen, akut aufgetretenen Traumata (z.B. Verkehrsunfälle, Gewalterlebnisse) und anderen Extrembelastungen.

Das Behandlungsangebot beinhaltet neben einer umfassenden klinisch-diagnostischen Untersuchung und Beratung, die Durchführung störungsspezifischer Therapien oder Hilfen bei der Vermittlung entsprechender Behandlungen. Die psychotherapeutische Behandlung erfolgt nach einem kognitiv-verhaltenstherapeutischen Rahmenkonzept, in dem entsprechend den individuellen Erfordernissen Psychoedukation, Erregungskontrolle, Angstbewältigung, Expositionsverfahren, kognitiveVerfahren und Hilfen bei der Rehabilitation zum Einsatz kommen. Bei begrenzten Kapazitäten arbeitet die Psychotraumatologische Ambulanz in enger Kooperation mit ambulanten psychotraumatologisch tätigen Psychotherapeuten und Ärzten.

Die Kontaktaufnahme erfolgt

  • über die allgemeine Ambulanz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Tel: 0761 270-65500)
  • bzw. direkt über die Mitarbeiter Dr. Angenendt (Tel: 0761 270-69140) und Dr. Nowotny-Behrens (Tel: 0761 270-68220)
  • oder über die Außenstelle in der Klinik für Traumatologie (Dipl.-Psych. B. Röhrich AB: 0761 270-24970)

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Hauptstraße 5
79104 Freiburg

Information: 0761 270-65010


Die Klinik in Bildern

Bildergalerie