Zu den Inhalten springen

Institut für Humangenetik

Zentrum des Konsortiums für familiären Brust- und Eierstockkrebs des Universitätsklinikums Freiburg

Das Institut für Humangenetik der Uniklinik Freiburg wurde gemeinsam mit den Kliniken für Frauenheilkunde, für Plastische und Handchirurgie, für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie den Brustzenten der Uniklinik Freiburg in das Deutsche Konsortium für familiären Brust- und Eierstockkrebs aufgenommen, welches von Frau Prof. Dr. Schmutzler der Uniklinik Köln geleitet wird und aus einem Verbund von 19 universitären Zentren besteht. Es dient der verbesserten und koordinierten Patientenversorgung im Bereich Brust- und Eierstockkrebs.

Zentrumssprecherin:

Prof. Dr. med. Dr. Judith Fischer
Ärztliche Direktorin
Institut für Humangenetik
Universitätsklinikum Freiburg
Breisacher Str. 33
D-79106 Freiburg i. Br.

Hotline im Institut für Humangenetik

Sprechzeiten:

Mo.- Fr. von 8.00 bis 12.00 Uhr
Mo.- Do. von 13.00 bis 16.00 Uhr
Fr. von 13.00 bis 15.00 Uhr

Kontakt:

Tel.: +49 (0)761-270-70560
Telefax: +49 (0)761-270-70180
E-Mail: gb@uniklinik-freiburg.de

Brust- und Eierstockkrebs

Etwa 5-10% der Brustkrebserkrankungen sind erblich bedingt. Im Rahmen der Beratung in unserer genetischen Beratungsstelle werden alle Aspekte der erblichen Brust- und Eierstockkrebserkrankung, je nach Bedarf und Fragen der Ratsuchenden, besprochen. Anhand eines Familienstammbaums erfolgt eine Beurteilung, ob es Hinweise auf eine erbliche Brust-/ Eierstockkrebserkrankung in der jeweiligen Familie gibt. Anhand einer Risikoberechnung wird beurteilt bzw. abgeschätzt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer erblichen Brust- bzw. Eierstockkrebserkrankung ist.
Wir arbeiten eng mit den Brustzentrum des Universitätsklinikums Freiburg sowie anderen Brustzentren in Baden-Württemberg zusammen. Es erfolgt eine Beurteilung, ob anhand der Familiengeschichte ein intensiviertes Vorsorgeprogramm angeboten werden soll und es werden klinische Aspekte bezüglich der Therapie und eventuell prophylaktischen Maßnahmen diskutiert. Bei Bedarf können Ihnen unsere Sozialarbeiterinnen einen Kontakt zur hiesigen Selbsthilfegruppe bzw. zum Gesprächskreis Freiburg vermitteln. Wenn sich ein Verdacht auf eine erbliche Brust- und Eierstockkrebserkrankung ergibt, bieten wir Betroffenen eine Untersuchung der häufigsten bekannten Gene des erblichen Brust- und Eierstockkrebses an. Die Untersuchung der in Frage kommenden Gene (z.B. BRCA1/2 und weitere Core-Gene) werden in unserem molekulargenetischen Labor des Institutes für Humangenetik durchgeführt. Termine zur genetischen Beratung können Sie in unserer Beratungsstelle unter 0761-270 70560 vereinbaren.

Institutsleitung

Ärztliche Direktorin
Prof. Dr. med. Dr. Judith Fischer
(MD, PhD)

Direktionssekretariat
Yvonne Holzinger
Tel.: +49 (0)761-270-70510
Fax: +49 (0)761-270-70410
Telefonische Sprechzeiten:
Mo. - Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr

Postadresse

Institut für Humangenetik
Breisacher Str. 33
D-79106 Freiburg i. Br.